Kolloquiumsvortrag: 13. März 2018 Mathias Graßmann