Kolloquiumsvortrag: 5. Juni 2018, Matthias Hofstätter


5. Juni 2018
10:15bis11:00

Bewegungserkennung mithilfe des H.264-Standards

Eine Bewegungserkennung ist oft mit sehr viel Rechenaufwand verbunden. Das Ziel dieser Bachelorarbeit ist es daher, eine Software zu entwickeln, die in der Lage ist, ressourcenschonend Bewegungen in einem Video zu erkennen. Dazu werden bereitsberechnete Daten aus einem im H.264 kodierten Stream herangezogen. Im Rahmen dieses Projekts wird auch die Arbeitsweise des H.264-Standards einer Analyse unterzogen, um so jene Eigenschaften zu identifizieren, die für eine Bewegungserkennung relevant sind. Nach der Implementierung wird die Funktionsweise des entwickelten

Programms auf einem Minicomputer veranschaulicht.

 

Ort: Raum 04.137, Martensstr. 3, Erlangen