Kolloquiumsvortrag 9. April 2019, Daniel Hohner


Analyse der Möglichkeiten und Grenzen von Smart Contracts mit Hilfe einer Implementierung in Solidity

Technologien, die auf Blockchain aufbauen, besitzen ein großes Potential andere Arbeitsbereiche zu automatisieren, zu dezentralisieren und sicherer und transparenter zu machen.
Es gibt jedoch schon einige Negativbeispiele, die aufzeigen, wie eine Umsetzung eines Konzepts im Bereich Blockchain gescheitert ist.
Zur Vermeidung von grundsätzlichen Fehlern soll ein Verständnis für die Grundlagen von Blockchain und Smart Contracts geschaffen werden.
Weiterhin sollen allgemeine Muster erarbeitet werden, welche zur Fehlervermeidung eingesetzt werden können. Die Anwendung der Muster soll mittels der Implementierung eines praktischen Beispiels verdeutlicht werden.
Im Anschluss soll ein Ausblick auf die Weiterentwicklungen gegeben werden, welche hauptächlich die Leistung der Blockchain steigern könnten.

Raum 04.137, Martensstr. 3, Erlangen

Zeit: 10:15 Uhr