Kurzvita

Paul Dicke nahm nach Erwerb der allgemeinen Hochschulreife im Jahr 2011 ein Studium der Energietechnik an der FAU Erlangen-Nürnberg auf, welches er 2016 mit Schwerpunkt Energieverfahrenstechnik im Master erfolgreich abschloss. Während des Studiums war er langjährig für die Siemens AG in den Bereichen Bremsarchitektur und Softwarevalidierung für Hochgeschwindigkeitszüge tätig. Seit 2017 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Informatik 7 beschäftigt und strebt im Rahmen des Projekts „Multi Battery Systems – Hybrid and New Storage Simulation Tool“ eine Promotion im Bereich der Modellierung elektrochemischer Speichersysteme in der Software i7-AnyEnergy an.

Weitere Informationen