Pervasive Computing


Dozenten

Details

  • Semester: Winter term 2014/2015
  • Vorlesungstyp: Vorlesung + Übung
  • SWS: 2 + 2
  • ECTS Credits: 2,5 + 2,5
  • Unterrichtssprache: deutsch
  • Maximale Anzahl an Studenten: 14

Inhalt (Vorlesung):

MARK WEISER veröffentlichte im Jahr 1991 den Artikel ,,The Computer for the 21st Century", der die folgende Kernidee postuliert:

,,The most profound technologies are those that disappear. They weave themselves into the fabric of everyday life until they are indistinguishable from it."

Pervasive Computing (PvC) befasst sich mit der Umsetzung der Weiser`schen Vision und untersucht Verfahren, die es ermöglichen beliebige Alltagsgegenstände, Handys, PDAs, etc. zu identifizieren und zu lokalisieren, um kontextabhängige Daten zu verarbeiten. Den Nutzern soll auf diese Weise überall und zu jeder Zeit ein komfortabler Zugang zu Informationen und Diensten ermöglicht werden.
Die Vorlesung behandelt Endgeräte, Hard- und Softwareplattformen, Kommunikationsinfrastrukturen, wegweisende Projekte und Anwendungsfelder wie Wohnen, Einkaufen, Verkehr oder Gesundheit. Darüber hinaus werden am Beispiel von Java Softwareentwicklungsmethoden vorgestellt, die für die Implementierung Weiser`scher Ideen auf kleinen, benutzerfreundlichen Endgeräten besonders geeignet erscheinen.

Der zuletzt genannte Aspekt wird in der begleitenden Veranstaltung ,,Übungen zu: Pervasive Computing" durch die Modellierung und Programmierung prototypischer Anwendungen aus dem PvC-Umfeld vertieft.

Sprache

Vorlesung und Übungen finden in deutscher Sprache statt, das Begleitmaterial (Originalartikel, Standards, Webseiten, …) wird meist in Englisch angeboten.

Ort und Zeit

Vorlesung
Montag, 12:15 – 13:45 Uhr, Raum 0.01-142, Raum 4.137 (ab 20.10.2014)

Tafelübung
Dienstag, 14:15-15:45 Uhr, Raum 4.158 (ab 21.10.2014)

betreute Rechnerübung
Dienstag, 14:15-15:45 Uhr, Raum 4.158 (ab 21.10.2014)

Tafelübungen und betreute Rechnerübungen werden je nach Bedarf angeboten. Die Tafelübungen dienen zur Vertiefung der in der Vorlesung vorgestellten Inhalte. In den betreuten Rechnerübungen wird die Programmierung prototypischer Anwendungen aus dem Themengebiet der Vorlesung vertieft.

Folien zur Vorlesung

Kapitel 1: Stoffsammlung und Übersicht

Kapitel 2: Programmiertechniken für PvC

Kapitel 3: Konnektivität

Kapitel 4: Ortsabhängige Dienste, Lokalisierung und RFIDs

Kapitel 5: Endgeräte, Betriebssysteme und Middleware-Standards

Kapitel 6: Ausgewählte PvC-Projekte

Literaturempfehlungen zur Vorlesung

Kapitel 1: Stoffsammlung und Übersicht

Kapitel 2: Programmiertechniken für PvC

Kapitel 3: Konnektivität

Kapitel 4: Ortsabhängige Dienste, Lokalisierung und RFIDs

Kapitel 5: Endgeräte, Betriebssysteme und Middleware-Standards

Kapitel 6: Ausgewählte PvC-Projekte

Prüfungsanmeldung

  • Die beiden Prüfungstage (früher Termin, später Termin) der mündlichen Prüfungen werden einvernehmlich, in Abstimmung mit anderen Prüfungsterminen festgelegt.
  • Zur exakten Terminvereinbarung schicken Sie eine eMail an unter Angabe des gewünschten Prüfungstages.
  • Die finale Prüfungsanmeldung am Department Informatik 7 (Rechnernetze und Kommunikationssysteme), nach vorangegangener Terminvereinbarung, erfolgt unter Zugriff auf den folgenden Link.

Aktuelle Hinweise

Für die Übungen gibt es eine eigene Webseite.

Ort und Zeit

Studienrichtungen

  • WF, IuK-BA
  • WPF, IuK-MA-ES-INF
  • PF, IuK-MA-KN-INF
  • WPF, IuK-MA-ÜTMK-INF

Weitere Informationen