Kolloquiumsvortrag: Mathias Grassmann, 12. Mai 2015


Reverse Engineering eines Inselsolarladereglers zur Referenzdatenerfassung und Darstellung

Ziel dieser Arbeit war es, ein System zu entwickeln, welches über einen langen Zeitraum hinweg Messwerte aus dem Bereich der Photovoltaik lokal erfasst und persistent speichert, um diese der wissenschaftlichen Auswertung zur Verfügung zu stellen. Es befinden sich verschiedene Geräte für den Heimgebrauch auf dem Markt, die dies in begrenztem Umfang bereits tun, jedoch nicht in einer ausreichend feinen zeitlichen Abtastung und in einem auswertungsfreundlichen Format. Um diese Unzulänglichkeit zu umgehen wurde ein solches Produkt (Phocos CXN 10) herangezogen und, mit einem Minicomputer kombiniert, aufgewertet. Ergebnis ist eine Anlage, die periodisch alle relevanten Messwerte erfasst und in einer Datenbank abspeichert. Zusätzlich wurde eine Vorrichtung geschaffen, die in Echtzeit die gemessenen Werte graphisch aufbereitet, mit Wetterdaten in Zusammenhang stellt und auf einem Display anzeigt.

Ort: Raum 04.137, Martensstr. 3, Erlangen