Kolloquiumsvortrag: 10. Juli 2018, Martin Zapf


July 10, 2018
11:00to11:45

Steuerung und Vermarktung von Akteuren in Stromverteilnetzen –
Verknüpfung von Elektromobilität und Power-to-X-Anwendungen mit einem Smart Grid

Im Rahmen dieses Projektes sollen wirtschaftlich tragfähige Systemlösungen für die „Grünstromversorgung“ von steuerbaren Verbrauchern, welche integrativ und geschlossen im Energiesystem anwendbar sind und die Möglichkeit neuer Geschäftsmodelle erschließen, entwickelt und weitergehend untersucht werden.

Diese erfordern eine system- und marktorientierte Ansteuerung und Regelung von steuerbaren Verbrauchern und/oder Prosumern. Hierfür sind einerseits Kommunikationsschnittstellen als Bindeglied zwischen den steuerbaren Verbrauchern, dem Netz, der Stromerzeugung und dem Strommarkt notwendig, andererseits eine Lokalisierung der Energieanwendung. Durch den flexiblen Einsatz von steuerbaren Verbrauchern soll dabei eine Reduktion des Energieaustauschs zu anderen Netzebenen oder -bereichen sowie eine gezielte und optimierte Nutzung regenerativer Energien in bestehenden Netzstrukturen ermöglicht werden

Neben Basisinformationen und der grundlegenden Vorgehensweise sollen ein Vorschlag zur Netzentgeltsystematik und ein gerade in der Patentierung befindliches Steuerungskonzept vorgestellt werden.

 

Ort: Raum 04.137, Martensstr. 3, Erlangen